Hilfsnavigation
Quickmenu
language

Volltextsuche
Seiteninhalt

Genehmigungsfreie Baumaßnahmen Mitteilung

Leistungsbeschreibung

Die Errichtung von bestimmten Gebäuden und anderen baulichen Anlagen in Wohngebieten und Gewerbegebieten ist im Einzelfall ohne Baugenehmigung möglich und kann im Rahmen eines Mitteilungsverfahrens angezeigt werden.

Welche Gebäude und sonstigen baulichen Anlagen unter welchen Voraussetzungen genehmigungsfreie Baumaßnahmen sind und der schriftlichen Mitteilung bedürfen, ist in § 62 Niedersächsischen Bauordnung (NBauO) geregelt.

Da keine Baugenehmigung erteilt wird, trägt die Bauherrin/der Bauherr zusammen mit der Entwurfsverfasserin/dem Entwurfsverfasser die Verantwortung für die Einhaltung aller Anforderungen, die das Bauvorhaben erfüllen muss.

Die Bauherrin/der Bauherr kann verlangen, dass anstelle eines Mitteilungsverfahrens ein Baugenehmigungsverfahren durchgeführt wird. Im Baugenehmigungsverfahren fallen höhere Gebühren an und die Bearbeitungszeit ist im Regelfall länger.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Gemeinde, der Samtgemeinde und der Stadt. Diese leitet die Mitteilung nach Prüfung an die untere Bauaufsichtsbehörde zur Bearbeitung weiter.

Eine Übersicht über die unteren Bauaufsichtsbehörden finden Sie im Internetangebot des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.

Welche Fristen muss ich beachten?

Mit dem Bau darf begonnen werden, sobald die Bestätigung der zuständigen Stelle, dass die Erschließung gesichert ist und, soweit erforderlich, die Bestätigung über die Eignung der Rettungswege der Bauherrin/dem Bauherrn vorliegt.

Diese Bestätigung ist seitens der zuständigen Stelle innerhalb eines Monats nach Eingang der Unterlagen auszustellen.

Was sollte ich noch wissen?

Bestehen Zweifel, ob eine beabsichtigte Baumaßnahme der Baugenehmigung bedarf oder nicht, kann vor Ausführung der Maßnahme eine Auskunft bei der zuständigen Stelle eingeholt werden. Bestimmte bauliche Anlagen Baumaßnahmen sind verfahrensfreie Baumaßnahmen und bedürfen keiner Mitteilung.

Ansprechpartner Bauordnungsrecht

   
     
  • Algermissen
  Herr Mirko Langguth
  • Bad Salzdetfurth
  • Giesen
  Herr Ralf Sander
  • Bockenem
  • Freden
  Frau Renate Brundiers
  • Diekholzen
  • Sarstedt - nur Baugebiet Sonnenkamp
  Frau Leena-Annukka Miettinen
  • Harsum
  • Schellerten
  Frau Ira Gerlach
  • Elze
  • Nordstemmen
  Herr Andeas Werscheck
  • SG Leinebergland (Duingen, Eime, Gronau) - Neueingänge
 

Frau Tina Wermes

  • SG Leinebergland (Duingen, Eime, Gronau) - alte Fälle
 

Frau Heike Leschniok

  • Holle
  • Söhlde
  Frau Ute Pillsticker
  • Sarstedt - außer Baugebiet Sonnenkamp
  Frau Sigrun Goldenstein
  • Lamspringe
  • Sibbesse
  Frau Vaia Tsaknaki
     
     

Ansprechpartner Planungsrecht

   
     
  • Bad Salzdetfurth
  • Bockenem
  • Freden
  • Holle
  • Lamspringe
  Frau Petra Woltersdorf
  • Elze
  • Harsum
  • SG Leinebergland (Duingen, Eime, Gronau)
  • Sibbesse
  • Söhlde
  Herr Marcus Hornung
  • Diekholzen
  • Nordstemmen
  • Sarstedt
  Frau Annette Feuerhake
  • Algermissen
  • Giesen
  • Schellerten
  Herr Werner Schumann
  • Bebauungspläne (für alle Städte und Gemeinden)
  Frau Cordula Rott-Kreie
     
     

Brandschutzprüfer

   
     
  • Algermissen
  • Bad Salzdetfurth
  • Bockenem
  • Diekholzen
  • Giesen
  • Harsum
  • Holle
  • Sarstedt
  • Schellerten
  • Söhlde
  Herr Roland Christen
  • Alfeld
  • Elze
  • Freden
  • Lamspringe
  • SG Leinebergland (Duingen, Eime, Gronau)
  • Nordstemmen
  • Sibbesse
  Frau Angela Hümmer
     
     
Untere Denkmalschutzbehörde
(Maßnahmen bzw. Förderung für Bau- und Bodendenkmäler)
   
     
  • Algermissen
  • Bad Salzdetfurth
  • Bockenem
  • Diekholzen
  • Harsum
  • Holle
  • Sarstedt
  • Schellerten
  • Söhlde
 

Frau Annegret Klauke

  • Elze
  • Freden
  • Giesen
  • Lamspringe
  • SG Leinebergland (Duingen, Eime, Gronau)
  • Nordstemmen
  • Sibbesse
 

Frau Christine Bahr

 

 

Formulare

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden Unterlagen benötigt. Diese richten sich nach der Art des Bauvorhabens. Welche Bauvorlagen für das Bauvorhaben einzureichen sind, weiß die Entwurfsverfasserin/der Entwurfsverfasser.

Die notwendigen Unterlagen sollten in zweifacher Ausfertigung eingereicht werden.

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen ggf. Gebühren an. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Fachlich freigegeben durch

Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Zuständig

302 - Bauordnungsamt »
Landkreis Hildesheim
Ebene 4, Raum 492
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim

Telefon: 05121-309-4921
Fax: 05121-309-954921
zurück nach oben drucken