Hilfsnavigation
Quickmenu
language

Volltextsuche
Seiteninhalt
(Diekholzen) 250 Jugendliche zelten in Söhre

Am ersten Juliwochenende fand in Söhre das Abschnittszeltlager der Jugendfeuerwehren aus den Gemeinden und Städten Diekholzen, Holle, Bad Salzdetfurth und Bockenem statt. Auf dem Sportplatz entstand eine kleine Zeltstatt wo die Jugendlichen das Wochenende verbrachten, Verpflegt wurden die Jugendlichen und ihre Betreuer vom Versorgungszug des Landkreises Hildesheim.

An diesem Wochenende sollte der Spaß im Vordergrund stehen. Am Samstagmorgen fand ein Orientierungsmarsch statt der durch den Söhrer Wald nach Röderhof und wieder zurück nach Söhre führte. Auf dieser Strecke mussten an Stationen verschiede Aufgaben bewältigt werden, dieses Gelang allen Gruppen und sie fanden auch alle wieder Heile zum Zeltplatz zurück.

Nach dem Mittagessen waren Lagerspiele geplant, die aufgrund der Hitze sich auf Wasserspiel auf dem Zeltplatz beschränkten. Auch Planschbecken wurden aufgestellt und waren eine willkommene Abwechslung bei 36 Grad. Auch der Schützenverein Söhre war an diesem Nachmittag eingebunden und stellte den Schießstand zur Verfügung. Unter Aufsicht durften hier die Jugendlichen einmal mit dem Luftgewehr schießen. Am Samstagabend fand eine Open Air Disco statt und man ließ den Samstag gemeinsam Ausklingen. Um 24 Uhr war dann Lagerruhe angesagt.

Am Sonntagmorgen nach dem Frühstück, war das Zeltlager auch schon fast vorbei. Die Zelte wurden wieder Abgebaut und auf die Anhänger verladen. Nach dem Mittagessen wurde das Zeltlager in Söhre dann mit der Siegerehrung beendet und alle Jugendfeuerwehren fuhren wieder zurück in Ihre Heimat. Somit ging ein sehr schönes Zeltlager bei bestem Wetter zu Ende.

zurück nach oben drucken