Hilfsnavigation
Quickmenu
language

Volltextsuche
Seiteninhalt

Weihnachtsgrußwort zum Jahreswechsel

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Jahr 2015 verabschiedet sich in wenigen Wochen und wir blicken zurück und ziehen Bilanz – was hat das alte Jahr gebracht? Gleichzeitig fragen wir auch zaghaft nach der Zukunft- was wird das neue Jahr bringen?

Die Bilder der letzten Wochen und Monate von fliehenden Menschen, die uns in den Medien permanent begleitet haben, werden wohl auch ihre Schatten im kommenden Jahr 2016 voraus werfen. Die offensichtlich nicht enden wollenden Flüchtlingsströme lassen alle Facetten von Emotionen hochkommen, Fassungslosigkeit, Hilflosigkeit, Mitleid, oft auch Wut auf die Regierungen dieser Völker.

Nun steht das Weihnachtsfest vor der Tür – ein Fest, das fast schon im Widerspruch zu diesem oftmals unerträglichen Leid der Menschen, die schuldlos aus ihrem Heimatland vor Krieg und Aufstand fliehen mussten - steht. Oder nicht!? Das neugeborene Christuskind – ein Grund zum Feiern, ein Geschenk an die Menschheit - ein Grund sich gegenseitig zu beschenken - und ein Versprechen gleichzeitig: ALLES WIRD GUT!

Als Bürgermeisterin der Gemeinde Diekholzen erlebe ich gerade eine Welle der Solidarität und Hilfsbereitschaft bei sehr vielen Menschen, die sich in der Flüchtlingshilfe betätigen. Ohne Sie wären diese vielfältigen Aufgaben nicht zu bewerkstelligen und ich bitte Sie auch weiterhin um Ihren Einsatz für diese Menschen.

Solidarität – eine Arbeit ohne Lohn – aber lohnenswert, denn sehr viele Menschen denken und handeln in unserer Gemeinde so und machen auf diese Weise Gemeinschaft zum Wohle aller erlebbar. Sie sind als Ehrenamtliche in unserer Gemeinde aktiv, egal ob bei den Feuerwehren, im Sportverein, als Jugendliche(r) mit „Juleica“ (Jugendleiterkarte) in einer Gruppe etc. oder auch dann, wenn es um das Pflanzen von Obstbäumen geht. Sie alle sind da, wenn’s darauf ankommt, sie unterstützen, helfen, packen mit an.

Allen ehrenamtlichen Helfern spreche ich meinen Respekt für die geleistete Arbeit aus und sage Ihnen meinen herzlichen Dank für Ihr unermüdliches Engagement und ich bitte Sie, von Ihren Einsätzen zu berichten! Stecken Sie an, geben Sie Ihre Erfahrungen weiter, begeistern Sie ihre Mitmenschen für Ihr Ehrenamt!

Das bevorstehende Weihnachtsfest und den Jahreswechsel nehme ich auch zum Anlass, meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit zu danken. Ebenso gilt in diesen Tagen mein Dank den Mitgliedern des Rates der Gemeinde Diekholzen für die Zusammenarbeit und Unterstützung und für die vielen guten Ideen rund um unsere Gemeinde, die uns gemeinsam in eine für alle bestens bereitete Zukunft leiten werden.

Mit Blick auf das vergangene Jahr 2015 kann ich Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, versichern, es läuft gut in Diekholzen! Die Instandsetzung unserer Liegenschaften, Straßen und Kanalsysteme ist weitergegangen. Neues wurde angestoßen, zu nennen ist das Naturprojekt „Obstwiese Alter Bahnhof“ in Diekholzen. Im neuen „Kleid“ erscheinen die Bekanntmachungen der Gemeinde Diekholzen seit dem 01.07.2015. Seit dieser Zeit werden diese im „DIEKHOLZENER“ abgedruckt. Ebenso wurde die Gemeindebroschüre neu aufgelegt und am 13. November 2015 ging die moderne, frisch gestaltete Internetseite der Gemeinde Diekholzen mit einem Bürgerinformationssystem online.

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, Weihnachten ist ein Fest, das alle Menschen, alle Völker schätzen, unabhängig von Religion und Staatsangehörigkeit. In der Weihnachtsgeschichte irrten Maria und Josef umher und suchten vergeblich Hilfe und Schutz. Das Jesuskind kam schließlich in einem Stall auf die Welt. Und dennoch ist die Geburt des Christkindes das größte Geschenk an die Menschheit mit der Gewissheit: ALLES WIRD GUT. Verschenken Sie, liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, einen Teil Ihrer Zeit, Freude, ein Lächeln, einen Händedruck und lassen so die Weihnachtsgeschichte wahr werden.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest und ein friedvolles Neues Jahr 2016.

Birgit Dieckhoff-Hübinger
Bürgermeisterin

zurück nach oben drucken