Hilfsnavigation
Quickmenu
language

Volltextsuche
Seiteninhalt

Bestandsaufnahme Obstwiese Alter Bahnhof Diekholzen

Der Naturschutzbeauftragte der Gemeinde Diekholzen, Herr Dr. Gorsler, hat mit Unterstützung eines Botanikers begonnen, die aufgelaufenen Pflanzenarten im Sinne einer Bestandsaufnahme zu registrieren. Am 08.06.2016 ist die erste Bestandsaufnahme erfolgt, eine weitere Nacherfassung der Arten, die jetzt noch nicht blühen, soll in den nächsten Wochen erfolgen. Daher ist geplant, die Wiese bis mindestens Ende Juni nicht zu mähen. Das späte Mähen ist auch gut für die Wildbienen, die auf dieser Wiese jetzt Nahrung finden. 

Das drüsige Springkraut, eine nicht-heimische Art, die die anderen Arten verdrängen könnte, ist weitgehend durch einen Mitarbeiter des Bauhofes schon jetzt umgeschnitten worden, damit es sich durch seine bereits beginnende Blüte und Frucht nicht ausbreiten kann.

Nach Ablauf von drei Jahren wird die Kartierung entsprechend wiederholt, damit man sehen kann, wie die Wiese sich entwickelt.

zurück nach oben drucken