Hilfsnavigation
FeuerwehrTitelbild
Quickmenu
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Volltextsuche
Seiteninhalt

Gefahrgutzug

Die Gefahrgutgruppe der Ortsfeuerwehr Söhre

Seit 1993 ist die Stützpunktfeuerwehr Söhre eine Teileinheit des Gefahrgutzuges Ost. Der Gefahrgutzug Ost des Landkreises Hildesheim setzt sich aus Feuerwehren der Städte Bad Salzdefurth und Bockenem sowie den Gemeinden Holle und Diekholzen zusammen. Da tagtäglich mehrere Tausend LKW über unsere Landstraßen und die Autobahn 7 rauschen, ist das Gefahrenpotential bei LKWLadungen mit gefährlichen Gütern hoch.  Gekennzeichnet sind diese LKW meist mit orangefarbenen Tafeln oder auch mit Gefahrensymbolen.

Kommt es in unserem Bereich mit solch einem LKW zu einem Unfall, bei dem auch dessen Ladung beschädigt wird, rücken wir mit an. Unsere Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Söhre sind speziell für solche Einsätze geschult und führen sechs Mal im Jahr zusammen den anderen Feuerwehren des Gefahrgutzuges Ost Übungen durch. Vielleicht haben Sie ja den Aufmarsch des Gefahrgutzuges Ost in der Feldstraße im Juni 2017 miterlebt, wo wir an der Feldscheune an einem LKW mit auslaufenden Fässern übten. So werden spezielle Lagen durchgespielt und die Feuerwehrleute auf alle Eventualitäten vorbereitet.
Auch in dieser gefährlichen Spezialaufgabe konnten sich die Söhrer Kameradinnen und Kameraden der Gefahrgutgruppe in etlichen Einsätzen bewähren.

Also können Sie sicher sein: Wenn es zu so einem Einsatz in der Gemeinde Diekholzen kommen sollte, ist die Söhrer Feuerwehr sehr gut dafür gewappnet und kann diese Gefahr mit Unterstützung der anderen Ortsfeuerwehren dieses Spezialzuges mit Knowhow für unsere Umwelt abwehren.

Unsere Freizeit für ihre Sicherheit!

 Lars Modrejewski

zurück nach oben drucken