Hilfsnavigation
Quickmenu
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Volltextsuche
Seiteninhalt

Unterhaltsvorschuss

Online - Terminvergabe Unterhaltsvorschuss

Bitte vereinbaren Sie Online einen Termin mit uns

Termine für Fragestellungen zum Unterhaltsvorschuss können Sie sowohl in Hildesheim als auch in unserer Außenstelle in Alfeld vereinbaren.

Dies vermeidet für Sie Wartezeiten!

Termin in Hildesheim vereinbaren

Termin in Alfeld vereinbaren

Leistungsbeschreibung

Der Unterhaltsvorschuss dient der Sicherstellung des Unterhalts von minderjährigen Kindern, wenn ein unterhaltspflichtiger Elternteil keinen Unterhalt für ein Kind zahlt oder dies nicht kann.

Zuständigkeiten Unterhaltsvorschuss

Antragstellung:


Kreisgebiet:

Alfeld (L) 

Freden (L)

Lamspringe

Nordstemmen

 
 

Kreisgebiet:

Stadt Bad Salzdetfurth

Elze

Gronau:

 
 05181-704 8211
 05181-704-958211
 E-Mail schreiben
 Kontaktformular
 Adresse exportieren
 

Kreisgebiet:

Bockenem

Duingen

Sarstedt

Sibbesse

 
 05181-704-8212
 05181-704-958212
 E-Mail schreiben
 Kontaktformular
 Adresse exportieren
 
     

Kreisgebiet:

Algermissen

Diekholzen,

Giesen

Harsum, Holle

Söhlde

Stadtgebiet:

Nachname C, I, S (außer Sch)


 

 

 
 05121-309-1642
 05121-309-951642
 E-Mail schreiben
 Kontaktformular
 Adresse exportieren

 

Stadtgebiet:

Nachname A, B, D - H

 
 05121-309-1632
 05121-309-951632
 E-Mail schreiben
 Kontaktformular
 Adresse exportieren
 
     

Stadtgebiet:

Nachname J - L, N und Ö - R

 
 05121-309-1631
 05121-309-951631
 E-Mail schreiben
 Kontaktformular
 Adresse exportieren
 

Stadtgebiet:

Nachname M

 
 05121 309-1621
 05121 309 951 1621
 E-Mail schreiben
 Kontaktformular
 Adresse exportieren
 

Stadtgebiet:

Nachname O ( ohne Ö), Sch, T - Z

 
 05121-309-1641
 05121-309-951641
 E-Mail schreiben
 Kontaktformular
 Adresse exportieren
 
     

Bei Fragen zur Erstattung von Unterhaltsvorschussleistungen können Sie sich an folgende Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter wenden:

Kreisgebiet:

Nachname des Kindes:



Stadtgebiet

Nachname des Kindes:

 

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Personalausweis oder Reisepass bzw. Aufenthaltstitel
  • Meldebestätigung bzw. Melderegisterauskunft
  • ggf. Scheidungsurteil
  • ggf. schriftliche Bestätigung des Getrenntlebens durch einen Rechtanwalt
  • ggf. Vaterschaftsanerkennungsurkunde oder Urteil über die Vaterschaftsfeststellung
  • ggf. Beschluss oder Urkunde über die Höhe der Unterhaltsverpflichtung (Unterhaltstitel)
  • Einkunftsnachweise wie z. B. Kindergeld, Halbwaisenrente, Unterhaltszahlungen
  • für Kinder ab 15 Jahre, die keine allgemein bildende Schule mehr besuchen, außerdem Einkommensnachweise (Arbeits- bzw. Ausbildungsvertrag, Gehaltsbescheinigungen, Nachweise über Einkommen aus Vermögen o.ä.)

Welche Fristen muss ich beachten?

Die Leistungen werden maximal für einen Monat rückwirkend gewährt. Unterhaltsvorschuss wird bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres gezahlt.

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen keine Gebühren an.

Anträge / Formulare

Unterhaltsvorschuss muss schriftlich vom allein erziehenden Elternteil beantragt werden.
Sie können den Antrag auf Unterhaltsvorschuss auf Ihren Computer herunterladen und an Ihrem PC ausfüllen. Den unterschriebenen Antrag können Sie dann an die zuständige Stelle schicken. Für Kinder ab 12 Jahre ist zusätzlich das Ergänzungsblatt auszufüllen und zusammen mit dem unterschriebenen Merkblatt dem Antrag beizufügen.

Jahresberichte

Berichte über die Tätigkeit des Amtes 407 können Sie hier einsehen.

Jahresbericht 2019 Amt 407 (PDF, 3 MB)

Hinweis:

Der Jahresbericht 2016 berichtet erstmalig über die Produkte des alten Fachdienstes 405 und 407.

Es werden die Produkte Beistandschaften, Unterhaltsvorschuss, Vormundschaften, Elterngeld, Wohngeld und Unterhaltssicherung beschrieben.

Jahresbericht 2018 - Amt für Familie (PDF, 3,1 MB)

Kein Ergebnis gefunden.


Die folgenden Berichte beziehen sich auf den ehemaligen FD 405, der zum 01.01.2017 mit dem FD 407 zusammengeführt wurde.

Kein Ergebnis gefunden.

Zusätzlich steht Ihnen noch der Jahresbericht entsprechend eines Berichtes für ein wesenlichte Produkt
(Produkt Unterhaltsvorschuss, Amtsvormundschaften und Amtspflegschaften) als Information zur Verfügung.

Bericht 2013

Bericht 2014

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis und der kreisfreien Stadt.

Dokumente

Unterhaltsvorschussgesetz: Antrag »

Unterhaltsvorschussgesetz: Merkblatt »

Unterhaltsvorschuss: Ergänzende Angaben zum Antrag auf Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz »

Überprüfungsbogen_UVG » ( DOC, 87 kB)

Flyer: Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz » ( PDF, 950 kB)

Erkläung zum Datenschutz - Unterhaltsvorschuss » ( PDF, 442 kB)

zurück nach oben drucken