Hilfsnavigation
Bauland Titelbild
Quickmenu
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Volltextsuche
Seiteninhalt

Ausschreibungen und Vergaben

Bekanntmachung über vergebene Aufträge

Als öffentlicher Auftraggeber ist die Gemeinde Diekholzen verpflichtet, Auftragsvergaben zu veröffentlichen. Hierzu zählen Aufträge, die nach Durchführung einer beschränkten Ausschreibung oder einer freihändigen Vergabe ein Auftragsvolumen von 25.000 Euro ohne Umsatzsteuer (beschränkte Ausschreibung) oder von 15.000 Euro ohne Umsatzsteuer (freihändige Vergabe) überschreiten.
Rechtsgrundlage für diese Ex-Post-Transparenz ist einerseits der gemeinsame Runderlass des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, der Niedersächsischen Staatskanzlei und der übrigen Ministerien vom 04.02.2009 (sog. „Wertgrenzenerlass“, Az.: 24-32573/0020 – Voris 72080) und andererseits die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen – Teil A (VOB/A) und die Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen – Teil A (VOL/A).

Wenn Sie hierzu Fragen haben hilft Ihnen unser Bauamt gerne weiter.

Aktuelle Aufträge nach den Vergaben:

  • Obdachlosenunterkunft in 31199 Diekholzen/Söhre
    Abriss und Entsorgung des gesamten Gebäudes, Firma Hoffmann Erdbau Abbruch, 31137 Hildesheim
  • Herstellung DSK (Südwaldstraße, Broyhansweg, Bergmannsweg, Heideweg) - Firma AS Asphaltstraßensanierung GmbH, Langwedel
  • Asphaltarbeiten (Fräsen v. Asphalt, Neueinbau Asphaltfeinbeton (AFB)), Erneuerung der Asphaltverschleißdecke Teilbereich der Südwaldstraße – Firma Koopmann & Wienkoop, Hameln
  • Grundschule Diekholzen – Schulhof, Pflasterarbeiten, Firma Albert Fischer Bauunternehmen, Elze
  • Gehwegsanierung im Teilbereich der Südwaldstraße in Diekholzen – Firma Straßer, Diekholzen
  • Sanierung von Feldwegen in 31199 Diekholzen/Söhre, Firma DR Wegebau GmbH, Verl

Veröffentlichung beabsichtigter beschränkter Ausschreibungen (ex-ante)

§ 19 Abs. 5 Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Teil A (VOB/A)

Gemäß § 19 Abs. 5 VOB/A sind Unternehmen fortlaufend über beabsichtigte Beschränkte Ausschreibungen (vgl. § 3a Abs. 2 Nr. 1 VOB/A) ab einem voraussichtlichen Auftragswert von 25.000 Euro ohne Umsatzsteuer zu informieren. Ziel der Regelung ist es, potenziellen Bietern und Bewerbern höhere Transparenz hinsichtlich beschränkter Ausschreibungen zu verschaffen.

Die Veröffentlichung beabsichtigter beschränkter Ausschreibungen (ex-ante) dient ausschließlich der Information und Transparenz des Verfahrens. Auf diese Ausschreibungen sind Bewerbungen nicht möglich. Ein Rechtsanspruch auf eine Bewerbung besteht nicht.

beabsichtigte beschränkte Ausschreibungen (ex-ante)




Kontakt

Klaus Bartels »
Alfelder Straße 5
31199 Diekholzen

Telefon: 05121 202-30
E-Mail oder Kontaktformular
zurück nach oben drucken