Hilfsnavigation
Quickmenu
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Volltextsuche
Seiteninhalt

Grußwort der Bürgermeisterin zum Weihnachtsfest und dem Jahreswechsel

Das Geheimnis der Weihnacht besteht darin, dass wir auf unserer Suche nach dem Großen und Außerordentlichen auf das Unscheinbare und Kleine hingewiesen werden.“
Unbekannter Verfasser

                                                                                                         
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
das Jahr neigt sich unaufhörlich dem Ende zu. Nur noch wenige Tage bis Weihnachten und zum Jahreswechsel und damit dem Beginn eines neuen Jahres, in das wir unsere Hoffnungen setzen, die Covid-19-Erkrankung in den Griff zu bekommen, damit wir unseren gewohnten Alltag in absehbarer Zeit zurückerhalten können. Hochzeitsfeiern sowie Jubiläen und runde Geburtstage wurden coronabedingt in das nächste Jahr verschoben, alle Veranstaltungen in der Gemeinde mussten abgesagt werden. Es konnten daher auch keine Informationsveranstaltungen der Bürgermeisterin stattfinden. Ich wünsche uns allen, dass wir im neuen Jahr vieles davon nachholen können. Das 50-jährige Jubiläum unserer Städtepartnerschaft mit Combloux sollte in 2021 groß gefeiert werden. Leider wird dies unter den gegebenen Umständen so nicht möglich sein.
Die Corona-Pandemie hat zu großen Veränderungen im alltäglichen Leben von uns allen geführt und erfordert von uns Anpassungen unseres Verhaltens im Miteinander. Eine große Herausforderung für unsere Gemeinschaft! In unserer Gemeinde waren dank des umsichtigen Verhaltens unserer Bürgerinnen und Bürger erfreulicherweise nur wenige Covid-19-Infektionen zu verzeichnen. Ich habe mich besonders über die vielen in Eigeninitiative organisierten Aktionen gefreut, wie beispielsweise die angebotenen Einkaufshilfen oder auch das Nähen von Mundschutzmasken in Heimarbeit. Hier zeigt sich wieder, wie wichtig der Zusammenhalt in unseren Dorfgemeinschaften ist. An dieser Stelle danke ich Ihnen allen sehr für den verantwortungsvollen Umgang im täglichen Miteinander während dieser Pandemie, gleichzeitig bitte ich Sie, weiterhin die gebotene Vorsicht walten zu lassen.
Das Jahr 2020 war in unserer Verwaltung nicht nur bedingt durch die Umsetzung der Corona-Maßnahmen, sondern auch durch die lange Vakanz von zwei Amtsleitungen sehr schwierig. Ich möchte aber dennoch erwähnen, dass der Glasfaserausbau in der Gemeinde abgeschlossen werden konnte und das Flachdach der Schulturnhalle in Diekholzen komplett saniert wurde.
Ab dem 01.01.2021 ist die Verwaltung des Rathauses erfreulicherweise wieder „voll besetzt“. Wir konnten die Stelle des Bauamtsleiters sowie die Leitung der Kämmerei und des Personalamtes neu besetzen. Dadurch können wir die vielfältigen Aufgaben, die im neuen Jahr anstehen, mit neuer Kraft in Angriff nehmen; unter anderem wird die Entwicklung der neuen Baugebiete eine große Herausforderung für uns werden.
Am Ende des Jahres gilt mein besonderer Dank all denen, die sich auch in diesem Jahr in unserer Gemeinde wieder ehrenamtlich für andere eingesetzt haben, egal ob in der Feuerwehr, in der Kirche oder den zahlreichen Vereinen und Verbänden.
Auch wenn wir das diesjährige Weihnachtsfest nicht im großen Kreis feiern können, bleiben Sie in Kontakt mit den Menschen, die Sie an den Feiertagen nicht besuchen können. Mit einer persönlichen Weihnachtskarte oder einem Telefonat können Sie Ihren Mitmenschen gerade in diesen schwierigen Zeiten eine große Freude bereiten.
Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien von Herzen erholsame und besinnliche Weihnachten, einen guten Jahreswechsel und ein friedliches gesundes neues Jahr.


Ihre Bürgermeisterin
Birgit Dieckhoff-Hübinger


zurück nach oben drucken