Hilfsnavigation
Quickmenu
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Volltextsuche
Seiteninhalt

Reise nach Combloux 2023

Anlässlich der 52 Jahre andauernden deutsch-französischen Städtepartnerschaft verbrachte eine 37-köpfige Reisegruppe aus der Gemeinde Diekholzen das lange Himmelfahrtswochenende in ihrer französischen Partnergemeinde Combloux, wunderschön gelegen am Fuße des imposanten Mont Blanc.
Das französische Partnerschaftskomitee und die französischen Gastfamilien erwarteten ihre Gäste mit einer herzlichen Begrüßung. Die Ankunft der Diekholzer und einer kleinen Delegation aus der deutsch-deutschen Partnerstadt Plau am See (Mecklenburg-Vorpommern) wurde gebührend gefeiert. Eine Autokolonne mit Fahnen an den Spiegeln begleitete den Reisebus zur Begrüßung von Sallanches hinauf nach Combloux. Beim Empfang erwartete die Besucher eine traditionelle Tanzgruppe, die sie mit fröhlichen Klängen und Tänzen begrüßte. Das Buffet, das die Gastgeber für ihre deutschen Gäste gezaubert hatten, beeindruckte mit einer Vielzahl von kulinarischen Köstlichkeiten. Die Teilnehmer genossen die Spezialitäten der Region und tauschten sich angeregt mit ihren Gastfamilien und Freunden aus. Am Abend erwartete die Teilnehmer ein privates Programm in den Gastfamilien. Hier hatte man die Möglichkeit, das Leben der Gastgeber näher kennenzulernen und sich intensiv auszutauschen.
Der Freitag begann mit einer herzlichen Begrüßung aller Teilnehmer. Nachdem sich alle versammelt hatten, machte man sich gemeinsam auf den Weg zum „Horlogeriemuseum“ in Cluses, um die technische Fertigung von historischen Uhren zu besichtigen. Die Ausstellung im Museum zeigte auch die faszinierende Entwicklung des Standorts der Feinmechanik, angefangen von Uhrenwerken über die Produktion von Waffen für den Ersten Weltkrieg bis hin zur Herstellung von Kleinstkomponenten für die Automobil- und Flugzeugindustrie. Nach der Rückkehr ins Tourismuszentrum im Herzen von Combloux gab es ein köstliches Mittagessen mit regionalen Spezialitäten und typischen Käsesorten. Nach dem Essen besichtigten die Teilnehmer ein Biotop, das als Naturschwimmbad angelegt ist, und bewunderten die umliegende Bergkulisse. Bei einer Führung erhielten alle sehr interessante Einblicke in den Bau, die Finanzierung und die Idee hinter dem Schwimmbad.
Zum traditionellen Festabend ging es ins Restaurant „Le Refuge“ in Cordon. Dort erwarteten die Gruppe ein Aperitif, vorzügliches Essen und wunderbare Musik. Im Rahmen des Festabends überreichte Bürgermeister Matthias Bludau das Gastgeschenk: 10 Partnerschaftsschilder, die die Partnerschaft würdigen und an markanten Punkten in Combloux aufgestellt werden sollen. Der Abend wurde in fröhlicher Atmosphäre genossen und bot eine wunderbare Gelegenheit, die langjährige Freundschaft zwischen Diekholzen und Combloux zu feiern und zu stärken.
Am Samstagmorgen wurden die Wanderstiefel geschnürt und zur Pertuis-Sesselbahn marschiert. Mit der Sesselbahn ging´s hoch hinaus zum Gipfel. Bei einem tollen Picknick am „Tor zum Mont Blanc“ genossen die Teilnehmer die atemberaubende Aussicht auf die umliegende Berglandschaft und bestaunten das „Croix de Diekholzen“, ein Holzkreuz, das seinerzeit von einer kleinen Gruppe von Diekholzer Bürgern gebaut wurde und anlässlich der 10-jährigen Partnerschaft 1981 nach Combloux transportiert und an der höchsten Stelle der Gemeinde Combloux aufgebaut wurde. Beim gemeinschaftlichen Abstieg konnten alle die landschaftliche Schönheit der Umgebung noch einmal in vollen Zügen genießen. Mit vielen schönen Eindrücken kehrten die Ausflügler am Abend zurück ins Tal und ließen den Tag in geselliger Runde ausklingen.
Am Sonntagmorgen mussten wir uns leider von unseren französischen Gastfamilien und Freunden verabschieden und konnten noch einmal die Gemeinschaft in letzter Runde genießen. Hand in Hand standen alle Teilnehmer in einem großen Kreis und sangen das bekannte deutsch-französische Abschiedslied. Auch Tränen blieben in der Folge nicht verborgen und zeigten noch einmal die tiefe Freundschaft und Verbundenheit.
Es war eine außerordentliche und unvergessliche Reise, die nicht nur den kulturellen Austausch förderte, sondern auch die Freundschaft zwischen unseren beiden Gemeinden weiter stärkte. Wir sind dankbar für die herzliche Aufnahme, die interessanten Besichtigungen und die wundervollen Erlebnisse in Combloux. Dieser Austausch wird uns noch lange in Erinnerung bleiben und wir freuen uns bereits auf weitere gegenseitige Besuche.
Vom 23.-29.10.2023 sind französische Jugendliche im Alter von 10-14 Jahren eingeladen, nach Diekholzen zu kommen. Sportliche Aktivitäten sollen dann im Mittelpunkt stehen. Im Gegenzug sind deutsche Jugendliche vom 19.3.-26.3.2024 in Combloux herzlich willkommen und können dort an einem Skikurs teilnehmen. Interessierte Jugendliche können sich kurzfristig bei der Gemeinde Diekholzen melden.
combloux_diekholzen (Instagram)

12.06.2023 
zurück nach oben drucken

Landkarte DiekholzenLandkarte Diekholzen