Hilfsnavigation
Quickmenu
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Volltextsuche
Seiteninhalt
01.04.2020

Corona Virus - Appell der Bürgermeisterin

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nachdem einschränkende Regelungen für das wirtschaftliche Leben und unser privates Zusammenleben erfolgt sind, gilt es jetzt, weiter durchzuhalten.

 Die Einschränkungen dienen dazu, eine Abbremsung des Infektionsgeschehens zu bewirken, damit Patienten mit schweren Krankheitsverläufen medizinisch  gut versorgt werden können.

Die Ansteckungszahlen in der Bundesrepublik gehen derzeit weiter nach oben, nach Mitteilung der Johns Hopkins Universität aus Baltimore, USA, wurden bis heute (31.03.) knapp 71.000 Fälle registriert.  Inzwischen (letzter Stand ebenfalls 31.03.) gibt es im gesamten Landkreis Hildesheim 161 positiv Getestete, die mit dem Corona-Virus infiziert sind, aber davon sind bereits 75 Personen schon wieder geheilt.

In Diekholzen sind 2 Personen positiv getestet und krank und aktuell 2 Personen unter Quarantäne.

Es sind Hilfen zur Abminderung der negativen Folgen der Krise bereits in Kraft gesetzt,  z.B.  für die Familien (Not-Kinderbetreuung)  als auch für die Wirtschaft. Der Weg für Gewährung der Corona-Bundes- Soforthilfen ist frei. Bund und Länder haben eine Verwaltungsvereinbarung über die Abwicklung der Bundes-Soforthilfen für Soloselbständige, kleine Unternehmen, Freiberufler und Landwirte durch die Länder abgeschlossen.

In Diekholzen bieten einige Personen und Gruppen Hilfen an, außerdem gibt es die Möglichkeit, selbstgenähte Stoffmasken zu erwerben. Bitte entnehmen Sie weitergehende Informationen den nebenstehenden Links.

Im Rathaus arbeiten wir, aufgeteilt in zwei Teams, die tageweise versetzt tätig sind, weiter. Die Mitarbeiter, die nicht im Rathaus präsent und gesund sind, arbeiten im sog. „homeoffice“. Im Bauhof wird die Arbeit zeitlich versetzt aufgenommen. Mit diesen Maßnahmen soll ein persönlicher Kontakt vermieden bzw. auf das Mindestmaß beschränkt werden, damit die Ansteckungsgefahr reduziert wird.

Bitte wenden Sie sich bei dringenden Angelegenheiten telefonisch oder per E-Mail an die MitarbeiterInnen oder mich.

Es kommt weiterhin und gerade jetzt darauf an, dass wir gemeinsam konsequent, entschlossen alles tun, was möglich und geboten ist, um unsere Mitmenschen, uns und unser Gemeinwesen zu schützen. Ich bitte Sie alle in dieser außergewöhnlichen Situation: halten Sie Abstand zu Menschen außerhalb Ihrer Familie, bleiben Sie besonnen, helfen Sie anderen, die der Hilfe bedürfen, halten Sie Kontakte auch per Telefon, geben Sie Zuspruch. Wir alle können es -gerade jetzt und immer wieder- gut gebrauchen.

Vielen Dank, besonders auch an alle Helfer, die sich für unsere Mitmenschen einsetzen und allen, die krank sind, gute Besserung und den anderen: bleiben Sie gesund!

Herzlichst Ihre Bürgermeisterin Birgit Dieckhoff-Hübinger

https://www.zusammengegencorona.de/

Sprechzeiten Rathaus

Aufgrund der derzeitigen Entwicklung und aus Gründen des vorbeugenden Gesundheitsschutzes hat sich die Gemeinde Diekholzen dazu entschieden, persönliche Vorsprachen vorläufig nur noch in dringenden Fällen und nach telefonischer Vereinbarung anzubieten.

Wir bitten um Ihr Verständnis, auch in Ihrem eigenen Interesse.

zurück nach oben drucken