Hilfsnavigation
Quickmenu
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Volltextsuche
Seiteninhalt
26.03.2020

Coronakrise - Versorgungshilfen für Corona-Risikogruppen

Um die Ausbreitungsdynamik des Coronavirus zu verlangsamen sind inzwischen weitreichende Beschränkungen von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich angeordnet. Die Dauer der Beschränkungen ist aktuell nicht absehbar. Die Maßnahmen sollen auch Corona-Risikogruppen (z.B. gesundheitlich vorbelastete Menschen und Senioren ab dem Alter von 70 Jahren) schützen. Durch die Beschränkung von sozialen Kontakten ist insbesondere die Versorgung von älteren und auch pflegebedürftigen Menschen in den nächsten Wochen gefährdet (insbesondere bei alleinstehenden Personen) und somit sicherzustellen.

Vereinzelt werden Lieferdienste von Lebensmittelmärkten und Einkaufshilfen von sozialen Diensten angeboten.

Aktuelle Angebote (Einkaufhilfe, Masken nähen, etc.) aus der Bevölkerung:

Kolping Aushang Corona Hilfe (PDF, 94 kB)

Info Ortsvorsteherin Diekholzen - Hilfe für die Nachbarn (PDF, 376 kB)

Katrin Breitmeyer Angebot selbstgefertigte Masken (PDF, 4 kB)


Weiterhin sind Aktivitäten im Rahmen des Bürgerschaftlichen Engagements zu fördern und zu unterstützen. In den letzen Tagen sind bereits entsprechende Initiativen entstanden. Zudem haben sich bereits Privatpersonen gemeldet und ehrenamtliche Hilfe angeboten.

Senioren-Beratungsnetz-Hildesheim

zurück nach oben drucken