Hilfsnavigation
Quickmenu
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Volltextsuche
Seiteninhalt
29.10.2020

Keine Martins- und Halloweenumzüge in diesem Herbst

Laternenzeit – Ein herbstlicher Brauch – ist in diesem Jahr leider nur eingeschränkt möglich!

Aufgrund der weiter ansteigenden Infektionszahlen informieren wir über die derzeitigen Regelungen des Landkreises Hildesheim zur Durchführung von Laternen - und Halloweenumzügen während der Corona-Pandemie:

Wer in diesem Jahr einen Laternen- und auch Halloweenumzug veranstalten möchte, benötigt eine Zulassung des Gesundheitsamtes. Auch private Laternenumzüge oder Halloween - Aktionen sind aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie im Landkreis Hildesheim nur unter strengen Regeln möglich.

Das Gesundheitsamt Hildesheim, hat Verständnis für den Wunsch von Familien mit kleinen Kindern, die Traditionen des "Laterne - Gehens" auch in diesem Jahr aufrecht zu erhalten und empfiehlt den Eltern und auch Kitas, den Kindern die Freude am Laterne basteln und dem abendlichen Spaziergangnicht zu nehmen. Es wird jedoch appelliert, nur in Gruppen von max. zwei Familien mit der Laterne zu gehen.

Auch wenn im Landkreis Hildesheim traditionell keine großen Halloween - Umzüge stattfinden, ist es in den letzten Jahren doch üblich geworden, dass insbesondere Kinder am Abend des 31. Oktober verkleidet von Haustür zu Haustür gehen. Leider ist die Gefahr einer Übertragung des Virus insbesondere dann groß ist, wenn laut gerufen oder gesungen wird. Deshalb sollte in diesem Jahr auch in kleinen Gruppen auf das "von Haus zu Haus gehen" verzichtet werden.



zurück nach oben drucken