Hilfsnavigation
Quickmenu
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Volltextsuche
Seiteninhalt

Auszug - Antrag auf Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes auf dem Grundstück Schützenstraße 6 in Diekholzen   

Sitzung des Rates der Gemeinde Diekholzen
TOP: Ö 16
Gremium: Rat der Gemeinde Diekholzen Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Do, 25.06.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:05 - 20:10   (öffentlich ab 18:40) Anlass: Sitzung
Raum: Turnhalle der Grundschule Diekholzen
Ort:
2020/413 Antrag auf Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes auf dem Grundstück Schützenstraße 6 in Diekholzen
   
 
Status:öffentlich  

Die Bürgermeisterin fasst die Ergebnisse der erfolgten Beratungen zusammen. Aufgrund der Bedenken bzgl. des Regenwasserablaufes und der Parkplatzsituation wurde der Beschlussvorschlag im VA erweitert. Die in der heutigen Sitzung geäußerten Vorbehalte der Anwohner sind teilweise bereits berücksichtigt. Frau Mönner verliest auch zu diesem TOP eine pers. Stellungnahme (ist dem Protokoll unter TOP 16 angefügt). Im Anschluss werden einzelne Äußerungen von Frau Mönner kurz kontrovers diskutiert. Es wird angeregt, hinsichtlich der Schaffung von zusätzlichen Parkplätzen, das Gespräch mit der kwg zu suchen, da Planungsfehler beim Altbestand mitursächlich für die jetzige prekäre Parkplatzsituation sind.
 

 


  1. Beschluss:

    Die Verwaltung der Gemeinde Diekholzen wird beauftragt, die Aufstellung eines vorhabenbezogenen B-Plans und die Möglichkeit einer Wohnbebauung in 2. Reihe zu prüfen und ins Verfahren zu bringen.

 

  1. Ein hydraulisches Gutachten ist beizubringen, welches die Regenwassermenge für den gemeindlichen Kanal berechnet und dessen Leistungsfähigkeit dabei berücksichtigt.

Es sind Maßnahmen und Vorkehrungen zu treffen, dass versiegelte Flächen versickerungsfähig hergestellt werden und eine Regenrückhaltung entsprechend des hydraulischen Gutachtens gewährleistet wird.

 

Die Kosten für die Prüfung und das Verfahren trägt der Antragsteller, da es sich um die Erfüllung von individuellen Bedürfnissen eines Einzelnen handelt.

 


Abstimmungsergebnis:

 

 

 

Ja-Stimmen:

13

Nein-Stimmen:

4

Enthaltungen:

1

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Frau Mönner Bebauung Grundstück Schützenstraße 6 (13 KB) PDF-Dokument (36 KB)    
zurück nach oben drucken